Laptop Lüfter zu laut – Das kann man dagegen machen

Laptop Lüfter laut

Wenn der Laptop erst mal in die Jahre gekommen ist, kann es passieren, das der Lüfter, also die Kühlung der Hardware, lauter und lauter wird. Dabei kommt man sich oft so vor, dass man neben einem Wasserkraftwerk sitzt, anstatt vor seinem Notebook. Grade in Bibliotheken oder anderen ruhigen Räumen kann das schnell sehr unangenehm werden. Sowohl Hardware- als auch Softwareseitig lässt sich aber auf jeden Fall was machen, um den Lüfter wieder etwas leiser zu bekommen. Was es dabei für unterschiedliche Methoden gibt und was man unbedingt beachten sollte, erfährst du im Folgenden. Oft reichen schon ein paar Handgriffe oder die passende Software aus, um die Lautstärke des Lüfters deutlich zu zügeln.

 

 

 

 

Hardware – Lösungen

Laptop wird heißDer erste und einfachste Schritt, um einen lauten Laptop Lüfter wieder etwas leiser zu bekommen, ist wohl das simple Ausschalten des Geräts. Oft ist das Notebook durch starke Belastung einfach nur überhitzt. Ein einfaches Aus- und wieder Anschalten zwischendurch sollte die Geschwindigkeit des Lüfters wieder deutlich reduzieren. Wenn das auch nicht wirklich hilft, dann hat sich im Lüfter wohl einfach zu viel Staub und Dreck angesammelt. Ein verdreckter Lüfter ist wohl die häufigste Ursache der erhöhten Lautstärke.

Um dieses Problem zu beseitigen, muss man schon Hand anlegen und den Laptop Lüfter reinigen – und zwar gründlich. Also erstmal das Notebook ausschalten und den Akku herausnehmen, damit kein Strom mehr fließen kann. Anschließend nimmt man einen Staubsauger zur Hand und saugt den Lüfter gründlich aus. Kommt man nicht an jede Stelle ran, sollte man vorher unbedingt das Verdeck öffnen und den/die Lüfter komplett freilegen. Ohrenstäbchen und Zahnzwischenraum-Bürstchen sollten hier auch sehr nützlich sein, damit lässt sich auch besonders hartnäckiger Schmutz gut beseitigen. Hat man einen Kompressor mit Druckluft-Pistole zuhause, geht die Reinigung natürlich noch schneller.

Ein weiterer Grund für einen zu lauten Laptop Lüfter kann natürlich die zu große Hitzeentwicklung im inneren des Geräts sein. Grade bei älteren Geräten tritt diese Problematik sehr häufig auf. Um dem entgegenzuwirken kann man Beispielsweise die alte HDD Festplatte gegen eine neue SSD Tauschen, die so gut wie keine Hitzeentwicklung mehr verursacht. Mehr darüber erfährst du hier.

 

Software – Lösungen

Will man nicht gleich an die Hardware und kann auch keine grobe Verschmutzung am Lüfter feststellen, lässt sich auch auf Seiten der Software einiges machen. Das einfachste dabei wäre beispielsweise, unter “Systemsteuerung” im Pfad “Hardware und Sound” die “Energieoptionen” anzupassen und etwas runterzuschrauben. Wenn man nicht gerade anspruchsvolle Spiele spielt oder Videos schneidet, benötigt man nur einen Bruchteil der Leistung des PCs. Eine Anpassung bzw. Reduzierung in den Energieoptionen kann da wahre Wunder wirken und den Lüfter um einiges leiser machen.

Für Fortgeschrittene Nutzer gibt es auch noch verschiedenste Tools, mit denen man den Notebook Lüfter direkt steuern kann. Eines davon wäre beispielsweise das Programm SpeedFan, damit lässt sich der Lüfter manuell regeln und man kann ihn genau so laut einstellen, wie man ihn gerne haben möchte. Aber Achtung: Bei sehr hoher Belastung sollte man  den Lüfter nicht zu weit runterschrauben, das kann ernsthafte Schäden an der Hardware verursachen, weil sie nicht mehr richtig gekühlt wird! Deshalb immer vorsichtig mit dem Programm umgehen, Anfängern raten wir generell davon ab, damit manuelle Einstellungen zu tätigen.

Nun solltest einige Lösungsansätze im Kopf haben, wie du deinen zu lauten Lüfter wieder auf eine erträgliche Lautstärke regulieren kannst. Wenn du alle oben genannten Tipps umsetzt, solltest du keine Probleme mehr damit haben.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare